Wodurch wird eine Autofolie Hitzeschutzfolie?

By 2016-03-31 Egyéb No Comments

Auf Grund seiner Struktur lässt das Glas den sog. Solarbereich der Sonnenstrahlung (280-2500 nm) durch. Zu diesem Bereich gehören ein Teil der UV-Strahlen, das sichtbare Licht und ein Teil der Infrarotstrahlung. In energetischer Hinsicht sind zwei Bereiche interessant, die eingestrahlte Energie verteilt sich in den Bereichen des sichtbaren Lichts (47%) und der Infrarotstrahlung (53%). Den Bereich des sichtbaren Lichts können alle Autofolien ausfiltern, dies kann mit einfacher Tönung leicht gelöst werden, natürlich sind auch sie zum Energieschutz fähig, ihre Filterung in dem Infrarotbereich ist aber verschwindend (ung. 12%). Es ist wichtig, auch die Tatsache großer Bedeutung zu erwähnen, dass die Infrarotstrahlen in die Hautschicht tiefer eindringen als das sichtbare Licht, dadurch werden die Rezeptoren stärker stimuliert und wesentlich stärkeres Wärmegefühl wird hervorgerufen. Mit der intensiven Ausfilterung der Infrarotstrahlen kann das sich aus der Sonne ergebende Wärmegefühl auf minimal vermindert werden. Deshalb werden die Produkte als Hitzeschutzfolien genannt, die auch im Infrarotbereich zur Filterung fähig sind.

Die Grundstufe der Hitzeschutz-Autofolien bilden die getönten und die Aluminium-metallbedämpften Folien, in der Branche sind sie als High Performance Serien bekannt (davon stammt die Bezeichnung der SkyFol HP Pro Serie). In diesen Folien befindet sich eine Aluminium-metallisierte Beschichtung (mit 60% Lichtdurchlässung), die während der Extrudierung mit getönter/n Schicht/en laminiert wird. Der Infrarotschutz kann abhängig von der Dicke verschieden sein, aber im Allgemeinen können die Folien einen Wert von ung. 55 bis 60% aufweisen, da noch mehr Metallisierung die Reflexion bedeutend erhöht, und auch die Installierbarkeit des Materials negativ beeinflusst wird.

Die nächste Hitzeschutzkategorie heißt die sog. völlig metallisierte Folie (All Metal). Diese sind im Allgemeinen weniger reflektierende Nikkelchrom-Folien mit neutralem Aussehen. Diese Folien werden von gewisser Reflektivität charakterisiert, deshalb nimmt ihre Popularität ständig ab. Bei diesen Folien ist der Infrarotschutz mit dem Dunkelheitsgrad der Folie proportional, da er ausschließlich von der Menge des Metalls beeinflusst wird. Sie sind sehr dauerhafte Produkte mit gutem Hitzeschutz, die aber mild reflektieren. Ihre Infrarotfilterung bewegt sich zwischen 80 und 50%, abhängig von der Lichtdurchlässung.

Die Produktionstechnologie der keramischen Folien (Ceramic – SkyFol NT) ist den völlig metallisierten Folien sehr ähnlich. Der Unterschied steckt in den angewandten Grundmaterialen, in diesem Fall geht es um Titaniumnitrat. Die keramischen Folien sind in breiter Qualitätsskala erhältlich, noch dazu werden sie oft mit kohlenbasierter Tönung laminiert, die von der Dunkelheit abhängig zur ermäßigten Infrarotfilterung fähig ist. Sie verfügen über hervorragenden Hitzeschutz, die Infrarotfilterung bewegt sich zwischen 80 und 60%.

Bezüglich des Hitzeschutzes bilden die infraabsorbierenden Folien die letzte Kategorie. Die Technologie wurde in Japan entwickelt, den Grund bildet ein besonderes Teilchen, das die Infrarotstrahlung zu absorbieren fähig ist. Bei diesen Produkten kann die Infrarotfilterung sogar 99% betragen. Es ist aber wichtig, hier hervorzuheben, dass die IR Folien zahlreicher Hersteller nur einen gewissen Teil des Infrarotbereiches ausfiltern, den Rest nicht. Die besten Beispiele dafür sind die Folien, die im Bereich von 900 nm filtern, da der Messbereich der Handgeräte genau bei 900 nm ist, es gab einen Produzenten, der gerne solche Messgeräte ausgegeben hat. Die SkyFol NT Pro Serie filtert im ganzen Infrarotbereich, zu außenordentlichen Maße: 95%.

Zusammenfassung: fallen wir darauf nicht rein, dass wir zu 99 Euro Hitzeschutzfolie erhalten werden, und nehmen wir es nicht ernst, wenn jemand behauptet, zu 200 Euro die beste Folie gegeben wird, die am Markt nur zu kaufen ist. Vermeiden wir chinesische und koreanische Folien, wenn möglich, denn ihre Produktion ist nicht konsistent, und bei diesen Firmen ist man bereit, unabhängig von dem Wirklichkeitsinhalt alles niederzuschreiben.

Wenn Sie Hitzeschutzfolie kaufen möchten (andere hat keinen Sinn), wählen Sie mindestens die SkyFol HP Pro Serie, die dunklere Variante, wenn möglich, damit die 55 bis 60% Infrarotfilterung mit der Filterung des sichtbaren Lichts unterstützt werden kann.

Leave a Reply